Durchlauferhitzer ohne Starkstrom – was taugen die Geräte?

In der Regel benötigen elektronische Durchlauferhitzer Starkstrom. Allerdings gibt es auch kleinere Durchlauferhitzer, welche an eine normale 230V Haushaltssteckdose angeschlossen werden können. Aber was taugen die Geräte?
Share on facebook
Share on twitter
Share on whatsapp
Share on print
Durchlauferhitzer ohne Starkstromanschluss
Durchlauferhitzer ohne Starkstrom mit 230V Festanschluss Bildquelle: CLAGE

Bei den Durchlauferhitzern, die ohne Starkstrom auskommen, handelt es sich um sogenannte Mini-Durchlauferhitzer oder Kleindurchlauferhitzer.

Diese habe eine Leistungsaufnahme von 3,5 kW, 4,4 kW oder auch 5,7 kW. Besonders ist bei diesen Modellen, dass sie zum Betrieb lediglich einen 230 Volt Anschluss benötigen. Im Gegensatz dazu benötigen die leistungsstärkeren Geräte im Bereich von 6,5 bis 27 kW zwingend einen 400 Volt Starkstromanschluss (Dreiphasenwechselstrom).

Wie viel Warmwasser können Durchlauferhitzer ohne Starkstrom bereitstellen?

Ob sich ein 230V Durchlauferhitzer ohne Starkstrom für Ihren Bedarf eignet, hängt von der benötigten Warmwassermenge ab.

Diese hängt wiederum einerseits von der Temperatur des einfließenden Kaltwassers und andererseits von der Leistungsfähigkeit des Durchlauferhitzers ab.

In Deutschland beträgt die Temperatur des Kaltwassers im Winter etwa 5 °C und im Sommer etwa 15 °C. Nehmen wir an dieses Kaltwasser soll um 25°C erwärmt werden, dann erhalten wir noch folgende Durchflussmengen pro Minute:

NennleistungDurchflussmenge bei Δt = 25°C
3,5 kW2,0 l/min
4,4 kW2,5 l/min
5,7 kW3,3 l/min

Wie wir sehen sind 2 Liter pro Minute nicht gerade viel. Das reicht so zum Händewaschen, mehr ist aber kaum drin.

Anschluss eines 230V Durchlauferhitzers an einer Steckdose

Allgemein können diese Mini-Durchlauferhitzer an das 230 Volt Netz angeschlossen werden. Dabei muss aber die Anschlussart, der Kabelquerschnitt der Leitung und die Absicherung beachtet werden.

Steckerfertig mit 3,5 kW

Am beliebtesten sind die leistungsschwächsten Geräte mit 3,5 kW, da diese zumeist steckerfertig sind und ganz einfach an der normalen Haushaltssteckdose eingesteckt werden können.

Beachten muss man dann nur, dass gleichzeitig keine weiteren Stromverbraucher am selben Netz Strom ziehen sollten, da sonst die Sicherung fliegen könnte.

Festanschluss mit 4,4 kW und 5,7 kW

Kniffliger wird es mit den leistungsstärkeren Kleindurchlauferhitzern. Modelle mit 4,4 kW und 5,7 kW benötigen einen Festanschluss. Außerdem erfordern sie einen größeren Kabelquerschnitt und eine größere Absicherung.

Folgende Tabelle liefert eine Übersicht:

Leistung [kW]Spannung [V]Mindest Leitungsquerschnitt [mm²]Absicherung [A]
3,52301,516
4,42302,520
5,7230425

In den meisten Haushalten verfügen die Zuleitungen zu den normalen Haushaltssteckdosen nur über einen Kabelquerschnitt von 1,5 mm². Daran dürfen 4,4 kW oder 5,7 kW Verbraucher niemals angeschlossen werden, da es sonst aufgrund von Überlastung zu Kabelbränden kommen kann. Gegebenenfalls muss auch die Absicherung im Sicherungskasten ausgetauscht werden. Einen Durchlauferhitzer anschließen ist keine Sache, die auf die leichte Schulter genommen werden darf, sondern ausschließlich von einem Fachmann durchgeführt werden sollte.

Durchlauferhitzer ohne Starkstrom für das Handwaschbecken?

Am besten eignen sich die Geräte aufgrund der geringen Leistung zum Händewaschen, beispielsweise im Gäste-WC. Am Waschbecken liefern Mini-Durchlauferhitzer kleine Mengen Warmwasser in sekundenschnelle und sind energiesparender als 230V Untertischboiler.

Durchlauferhitzer ohne Starkstrom für die Küche?

Davon müssen wir abraten. Bis man damit einen Nudeltopf mit Warmwasser gefüllt hat, kann einem schon mal der Arm einschlafen. Auch zum Abwaschen ist es sehr beschwerlich.

Nur 400V Kompaktdurchlauferhitzer für die Küche sind empfehlenswert. Wenn neben dem Herd kein weiterer Starkstromanschluss verfügbar ist, könnten Sie auch eine Lastumschaltbox beim Herd einbauen.

Falls dies bei Ihnen auch nicht möglich sein sollte, bleibt noch die Alternative zum Durchlauferhitzer: Ein 230V Untertischboiler für die Küche mit 10 Liter Wasserspeicher.

Durchlauferhitzer ohne Starkstrom für die Dusche?

Zum Duschen sind Mini-Durchlauferhitzer ganz klar nicht geeignet. Duschen unter einem Rinnsal mit 2 bis 3 Litern pro Minute macht keinen Spaß. Ein normaler Duschkopf hat eine Durchflussmenge von 12 Litern pro Minute.