400V Durchlauferhitzer – Modelle mit 400 Volt Starkstrom

Erfahren Sie welche Modelle es mit 400 Volt gibt, welche Leistungsstufe wieviel Liter Warmwassser erzeugen kann und was Sie beim Kabelquerschnitt beachten müssen.
Share on facebook
Share on twitter
Share on whatsapp
Share on print
Durchlauferhitzer 400V
400 Volt Durchlauferhitzer finden sich typischerweise in der Küche oder im Badezimmer - Quelle: Clage

Elektrische Durchlauferhitzer gibt es mit 230V und 400V. Die leistungsschwächeren 230V Modelle kommen zwar mit einer haushaltsüblichen Steckdose aus, eignen sich aber wie wir in der Berechnung später sehen werden nur für ein kleines Handwaschbecken.

Für mehr Warmwasser in der Küche oder im Badezimmer benötigen Sie deshalb einen leistungsstärkeren Durchlauferhitzer mit einem 400 Volt Starkstromanschluss.

Diese 400V Geräte sind mit einer Nennleistung von 6 kW bis 27 kW erhältlich. Welche Nennleistung Sie benötigen, hängt vom Einsatzort, der Verwendungsart und den verfügbaren Starkstromkabeln ab.

Einsatzorte

Typischerweise findet man die leistungsstärkeren 400 Volt Starkstrom Durchlauferhitzer dort, wo größere Warmwassermengen benötigt werden:

400V Durchlauferhitzer für die Küche

In der Küche werden sogenannte “Kompakt-Durchlauferhitzer” mit einer Nennleistung von 11,5 oder 13 kW eingesetzt.

Die besten Modelle und was Sie beim Kauf beachten müssen finden Sie in unserem Artikel über die besten Durchlauferhitzer für die Küche.

400V Durchlauferhitzer für das Badezimmer / Dusche

Der andere Einsatzort für leistungsstarke Modelle ist das Badezimmer. Gerade beim Duschen müssen große Wassermengen innerhalb kürzester Zeit auf angenehme 39° erwärmt werden – dafür ist viel Power notwendig.

Deshalb eignen sich für das Badezimmer nur Geräte ab einer Leistung von 18 kW. Die besten Geräte und Tipps zum Kauf finden Sie unserem Artikel über die Durchlauferhitzer im Bad, sowie Durchlauferhitzer für die Dusche.

Welche Warmwassermengen liefern elektronische Durchlauferhitzer mit Starkstrom?

Wie viele Liter Warmwasser pro Minute bereitgestellt werden können, hängt in erster Linie von der Temperatur des einfließenden Kaltwassers und der Nennleistung des Durchlauferhitzers ab.

Die Kaltwassertemperatur beträgt bei uns in Deutschland im Winter ca. 5 °C und steigt im Sommer auf ca. 15 °C an.

Gehen wir davon aus, dass wir das Wasser auf eine angenehme Duschtemperatur von 39 °C erhitzen wollen. In diesem Fall erreichen die Geräte mit den folgenden Nennleistungen die folgenden Warmwassermengen in Litern pro Minute:

Durchflussgeschwindigkeit eines Durchlauferhitzers für die Dusche

Da ein normaler Duschkopf etwa 9 bis 12 Liter pro Minute benötigt, empfehlen wir zum Duschen Geräte ab 18, besser 21 kW Nennleistung.

Eine Übersicht nach Leistung

Welche Nennleistung sich für welchen Anwendungszweck eignen, haben wir hier einmal zusammengefasst:

Durchlauferhitzer 400V mit 6 kW

Modelle mit 6 kW Nennleistung sind die einzigen Kleindurchlauferhitzer, die mit 400 Volt betrieben werden. Diese eignen sich aufgrund der geringen Leistungsstärke nur für ein Handwaschbecken. Die Modelle mit 6 kW sind auch die einzigen, welche nur mit 2 Phasen betrieben werden: Das Anschlussschema besteht aus 2 Phasen und PE (Erde).

Durchlauferhitzer 400V mit 11,5 kW und 13 kW

In der Küche trifft man auf sogenannte Kompakt-Durchlauferhitzer mit 11,5 und 13 kW. Diese eignen sich perfekt, um den Küchenabwasch mit 45 °C warmen Wasser zu erledigen. Geräte ab 11 kW werden mit drei Phasen und PE (Erde) betrieben.

Durchlauferhitzer 400V mit 18 kW

Modelle ab 18 kW eignen sich für das Badezimmer. Zum Duschen kann ein 18 kW Gerät verwendet werden, besser ist es jedoch, wenn Sie gleich zu einem 21 kW Gerät greifen, da diese mit dem selben Leitungsquerschnitt auskommen und gleich viel kosten.

Durchlauferhitzer 400V mit 21 kW

Am häufigsten finden sich im Badezimmer 400V Modelle mit 21 kW. Wie auch die 18 kW Modelle benötigen diese einen dreiphasigen Starkstromanschluss mit einem Kabelquerschnitt von mindestens 4 mm².

Durchlauferhitzer 400V mit 24 kW

Sinnvoll sind im Badezimmer auch Geräte mit 24 kW, wenn mehr als eine Person gleichzeitig Warmwasser vom Durchlauferhitzer entnehmen möchte. Beispielsweise wenn eine Person duscht und die andere gleichzeitig am Handwaschbecken im Bad oder an der Küchenspüle Warmwasser entnehmen möchte. Allerdings muss man auch beachten, dass die Geräte mit 24 kW und 27 kW aufgrund der höheren Leistungsfähigkeit einen Kabelquerschnitt von mindestens 6 mm² und eine Absicherung von 40 Ampere pro Phase benötigen.

Durchlauferhitzer 400V mit 27 kW

Das Maximum an Leistungsstärke bei den elektrischen Durchlauferhitzern stellen die 27 kW Modelle dar. Wie auch bei den 24 kW Modellen empfehlen wir ausschließlich vollelektronische Durchlauferhitzer, da diese die Druckschwankungen und Wassermenge perfekt regulieren können, wenn eine zweite Zapfstelle gleichzeitig geöffnet wird, damit die Wassertemperatur immer aufs Grad genau konstant bleibt.

Starkstromanschluss, Kabelquerschnitt und Absicherung

Wie zuvor bereits mehrfach kurz erwähnt, ist ein Starkstromanschluss nicht gleich Starkstromanschluss.

Für eine 400 Volt Leitung gibt es verschiedene Leitungsquerschnitte, die auf die Leistungsfähigkeit des Durchlauferhitzers abgestimmt sein muss.

Auch muss an die korrekte Absicherung im Sicherungskasten gedacht werden.

Welche Kabelquerschnitte und Absicherungen für welche Leistungsstufe benötigt sind, erfahren Sie in diesem Artikel.